Main area
.

Sportunion IGLA long life

IGLA-Sprinterinnen: Training auf Teneriffa

IGLA-Sprinterinnen: Training auf Teneriffa

Auf der Kanareninsel Teneriffa kommen derzeit zwei Sprinterinnen der Sportunion IGLA long life ins Schwitzen: Ina Huemer aus Taiskirchen und Vereins-Neuzugang Antonia Kaiser aus Mehrnbach bereiten sich bei Temperaturen von 25 bis 30 Grad Celsius auf die kommende Hallensaison vor. Gemeinsam mit Trainer Klaus Angerer treffen die beiden Athletinnen dort auf jede Menge Sportler-Kollegen. So sind etwa auch Nationalteam-Mitglieder aus Deutschland, Belgien, Finnland oder Norwegen dem Winter in der Heimat entflohen und nutzen die optimalen Bedingungen auf Teneriffa für ein Trainingslager. Als den IGLA-Athletinnen die belgischen Zwillingsbrüder Kevin und Jonathan Borlée über den Weg liefen, baten sie diese gleich um ein gemeinsames Foto. Schließlich haben die beiden 400-Meter-Spezialisten es mit der belgischen Staffel über diese Distanz bereits zu einigen Europameistertiteln und WM-Silber gebracht.
Den Auftakt in die Hallensaison 2018 stellt für die 17-jährige Kaiser die U20-Landesmeisterschaft in Linz am 14. Jänner dar, Huemer startet am 20. Jänner beim Erima Indoor-Meeting in Wien.


Helfen und Siegen beim Int. Raiffeisen Silvesterlauf Peuerbach

Helfen und Siegen beim Int. Raiffeisen Silvesterlauf Peuerbach

Die Sportunion IGLA long life war nicht nur Veranstalter des Int. Raiffeisen Silvesterlauf Peuerbach und mobilisierte damit unzählige Mitglieder als Helfer im Hintergrund – viele von ihnen hatten sogar eine „Doppelfunktion“ inne und absolvierten auch selbst noch einen Laufbewerb. Einige schafften sogar den Sprung auf das oberste Siegespodest: Als Sieger gingen aus den IKUNA-Kinderläufen Ilona Mesi (Klasse W6), Ida Emprechtinger (Klasse W9) und Niklas Luger (M9) hervor. Die Schartner-Bombe-Meile gewann die Marchtrenkerin Anna Baumgartner von der Sportunion IGLA long life ganz überlegen in der Klasse W17, Vereinskollegin Agnes Danner aus Weibern gewann die Klasse W14. Im Volkslauf über 6,8 Kilometer schaffte Christiane Rabeder aus Feldkirchen den Sieg in der Klasse W45, Renate Keplinger aus Linz gewann die Klasse W55. Gemeinsam mit Helga Klaffenböck aus Natternbach gewannen Rabeder und Keplinger auch die Teamwertung der Frauen im Volkslauf. Als „IGLA Wüstenrot Girls“ gingen Petra Gumpinger aus Zell an der Pram, Vera Maier aus Sigharting und Susanna Kreutzer aus Andorf an den Start, das Trio ging als schnellstes Frauen-Team im Staffelbewerb hervor.


Neuer oö U18-Rekord für Petra Gumpinger

Neuer oö U18-Rekord für Petra Gumpinger

Petra Gumpinger aus Zell an der Pram hat kürzlich in Linz den OÖ. U18 Hallenrekord über die 1000-Meter-Distanz auf 2:59,47 Minuten verbessert. Damit hat die Athletin der Sportunion IGLA long life heuer bereits ihren dritten oberösterreichischen U18-Rekord aufgestellt. Zugleich konnte Gumpinger damit in diesem Jahr alle ihre persönlichen Bestleistungen auf den Strecken von 100 bis 1000 Metern steigern. Der U18-Hallenrekord über 1000 Meter war bereits davor in den Händen der Sportunion IGLA long life: Vereinskollegin Vera Maier hatte ihn seit 2008 inne.


Siegerehrung mit LA-Topstars

Siegerehrung mit LA-Topstars

Zu einer eigenen großen Siegerehrung geladen wurden die besten Teilnehmer des „Speedy Kids Cup 2017“, der über das Jahr an fünf Orten in Oberösterreich Station gemacht hatte. Die 55 besten Nachwuchsathletinnen und -athleten aller acht Wertungsklassen waren dabei, das mit Abstand größte Team kam dabei von der Sportunion IGLA long life. Stattgefunden hat die Abschluss-Ehrung in der neuen Leichtathletikhalle in Linz, die die Kinder bei kleinen Wettkämpfen auch gleich einem Praxistest unterziehen konnten. Die WM-Siebenkämpferin Verena Preiner führte schließlich die Siegerehrung durch, danach konnten die Kids einen weiteren Leichtathletik-Topstar hautnah erleben: Lukas Weißhaidinger nahm sich Zeit und schrieb den Nachwuchshoffnungen von morgen unzählige Autogramme.


In Österreich vorne dabei,  mit Spitzenathleten bis zur Jugend-Olympiade

In Österreich vorne dabei, mit Spitzenathleten bis zur Jugend-Olympiade

Auf ein überaus erfolgreiches Sportjahr 2017 blickte die Sportunion IGLA long life zurück. 38 Landesmeistertitel und 16 Staatsmeistertitel gingen auf das Konto des Vereins, insgesamt sammelten die Athletinnen und Athleten in der vergangenen Saison 135 Medaillen bei Landes- und Staatsmeisterschaften. 360 Leichtathletik-Vereine gibt es in Österreich, 220 schafften es heuer in die ÖLV-Wertung, die Sportunion IGLA long life rangiert dabei bundesweit auf Platz 10, in Oberösterreich auf Platz vier – und das, obwohl bei den Aktiven fast nur Nachwuchsathleten am Werk sind.

mehr

blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |