Main area
.

Sportunion IGLA long life

Julian Kreutzer für EM-Team nominiert

Julian Kreutzer wurde eben erst vom Österreichischen Leichtathletikverband für die Crosslauf-Europameisterschaft nominiert, die am 11. Dezember 2016 in Chia auf Sardinien stattfindet. Er wird dort als Mitglied des vierköpfigen U23-Teams, in dem er der einzige Oberösterreicher ist, über 8.150 Meter antreten. „Das Ziel für die Mannschaft ist, sich unter den besten acht Teams zu platzieren“, weiß IGLA-Obmann Hubert Lang. Auch Trainer Josef Beyer freut sich mit seinem Schützling. „Für Julian ist das nach der U20 Berglauf-Weltmeisterschaft 2015 bereits das zweite Antreten bei einer internationalen Meisterschaft.“


Mehr als 150 Meisterschafts-Medaillen und zum Abschluss noch ein internationaler Einsatz

Eine Rekord-Bilanz 2016 feierten die Leichtathleten der Sportunion IGLA long life kürzlich bei ihrer Saisonabschlussfeier: 45 Landesmeistertitel und 17 Österreichische Meistertitel bildeten dabei die goldene Spitze bei Meisterschaften, von denen die Athletinnen und Athleten insgesamt 154 Medaillen mit nach Hause nahmen. Internationale Einsätze wie der Auftritt von Speerwerferin Patricia Madl bei der U18-Europameisterschaft oder der Sieg von Tobias Doblhofer bei den FICEP-Spielen zeigen, wie breit der Sportverein mit Sitz in Natternbach aufgestellt ist. Von der U14- bis zur Masters-Klasse waren es heuer 40 Athletinnen und Athleten, die bei Meisterschaften angetreten sind. Für die Jüngsten im Verein war es der „Speedy-Cup“, bei dem sie schon aktiv auf der Jagd nach guten und vielseitigen Leistungen waren. Nicht weniger als 48 neue Vereinsrekorde im sich zu Ende neigenden Jahr zeugen ebenso von der Stärke des IGLA-Teams 2016.

mehr

Crosslauf in Darmstadt

Beim heuer erstmals als „European Athletics Cross Country Permit Meeting" durchgeführten internationalen Crosslauf in Darmstadt waren auch einige IGLA-Athleten am Start. Die 16-jährige Petra Gumpinger aus Zell an der Pram zeigte im Cross-Sprint über 600m als Drittbeste Läuferin der Klasse U20 eine sehr gute Leistung. Die besten 12 Athletinnen qualifizierten sich dabei über den Vorlauf für das Finale, das 1:40 Stunden später stattfand. Mit Platz 4 gelang ihr das souverän. Im Finale konnte sie sich zu Beginn in eine gute Position bringen. Bei Halbzeit lag sie auf Platz 4 und mit einem sehr guten Finish konnte sie sich auf der Zielgeraden noch auf den 3. Rang verbessern. (drei Sekunden hinter der Siegerin).
Simon Rabeder (U18) aus Feldkirchen platzierte sich im Rennen über die 4.200m-Strecke auf dem guten 13. Platz (30 Teilnehmer). Platz 14 (27 Teilnehmer) gab es für Julian Kreutzer aus Andorf (U23), der auf der 2. Streckenhälfte im Rennen über 9 km mit muskulären Problemen zu kämpfen hatte. Die Andorferin Sarah Winkler belegte mit einer guten Leistung in der Klasse W14 den 16. Platz über 2.500m.


IGLA-Nachwuchsathleten geehrt

Tradition hat die Nachwuchsehrung des Oberösterreichischen Leichtathletik-Verbands (OÖLV), die jedes Jahr nach Abschluss der Freiluft-Saison stattfindet. Heuer waren die besten Athletinnen und Athleten des Landes bei der Firma Backaldrin in der „Kornspitz-Zentrale“ in Asten zu Gast. 97 Titel bei Österreichischen Meisterschaften gab es dabei zu feiern, von denen 16 auf das Konto der Sportunion IGLA long life gingen: Anna Baumgartner, Paul Seyringer und Patricia Madl holten dabei mehrere Titel, Julian Kreutzer, Sarah Winkler, Petra Gumpinger, Richard Fasching und Tobias Doblhofer durften sich zumindest über eine Goldene bei Staatsmeisterschaften freuen. Die Ehrung vorgenommen haben Günther Weidlinger als Sportlicher Leiter des OÖLV und OÖLV-Präsident Hubert Lang, der sich als Obmann der Sportunion IGLA long life besonders über die Erfolge „seiner“ Athletinnen und Athleten freute.


Martin Enzenberger erfolgreich beim Kürnberglauf in Leonding

Martin Enzenberger konnte beim 30. Kürnberglauf in Leonding einen schönen Erfolg feiern. Bei schwierigen Bedingungen (matschiger Boden) holte er sich den Tagessieg über die 11,6 km (320 Höhenmeter) lange Strecke mit einer Zeit von 43:26 min. Prominente Teilnehmerin war Berglauf-Weltmeisterin Andrea Mayr (43:40 min.)


blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | |