Main area
.

Sportunion IGLA long life

Gold, Silber und zwei Mal Bronze bei Hallen-Staatsmeisterschaft

Gold, Silber und zwei Mal Bronze bei Hallen-Staatsmeisterschaft

Bessere Trainingsmöglichkeiten sorgen auch für bessere Leistungen: Das bewiesen am vergangenen Sonntag die Werfer der Sportunion IGLA long life. Bei den Hallen-Staatsmeisterschaften der Klasse U20, die in der Linzer Tips-Arena über die Bühne gegangen sind, kürte sich der aus Wernstein stammende Aaron Hofinger zum Staatsmeister im Kugelstoßen. Im letzten der sechs Versuche schaffte er mit dem 0,6 Kilogramm schweren Wurfgerät eine Weite von 15,03 Meter – und verbesserte damit seinen persönlichen Rekord um mehr als einen Meter. „Die neue Trainingsmöglichkeit, die wir uns in der Schärdinger Union-Halle geschaffen haben, trägt erste Früchte“, freut sich auch Rainer Breuer, der die Wurfgruppe der Sportunion IGLA long life betreut. Er hat sich mit seinen Athleten in der Schärdinger Turnhalle eine Wintertrainingsstätte eingerichtet, inklusive Wurfnetz, Geräte für Kraftübungen und einer Gummimatte zum Üben von Anläufen. Die Union-Halle ist beim Hochwasser 2013 stark in Mitleidenschaft gezogen worden, seither stand sie leer. „Wir trainieren dort nun zwei Mal pro Woche. Bei den Temperaturen in diesem Winter ist das für uns ideal“, sagt Breuer. Auch Vereinskollege Tobias Doblhofer verbesserte am Sonntag seinen bisherigen Kugelstoß-Rekord auf 12,17 Meter und landete damit auf Rang 5.
Nach Gold im Kugelstoß durch Aaron Hofinger sorge Paul Seyringer für Silber im 800-Meter-Lauf. Das Lauftalent aus Gampern musste sich in 1:57,51 Minuten nur knapp geschlagen geben. Den IGLA-Medaillensatz komplettierten zwei Bronzemedaillen: Patricia Madl als Dritte im Stabhochsprung (3,20 Meter) und Simon Rabeder mit neuer persönlicher Bestleistung im 3000-Meter-Lauf (9:22,73 Minuten).


Tolle Leistungen beim WLV-Hallenmeeting

Tolle Leistungen beim WLV-Hallenmeeting

Beim WLV-Hallenmeeting am 4.2. in Wien belegte Julian Kreutzer im 3.000m Lauf den 2. Platz mit neuer persönlicher Bestleistung von 8:49,91 min. Josef Beyer verbesserte über 800 Meter den OÖ. Hallenrekord M50 auf 2:20,24 min.
Am selben Tag startete Paul Seyringer beim Munich Indoor über 800 Meter. Mit der Zeit von 1:57,70 min. belegte er Rang 2 in der Allgemeinen Klasse.


37 Jahre alten Rekord geknackt

37 Jahre alten Rekord geknackt

Einen 37 Jahre alten Rekord zu verbessern – das schaffte am vergangenen Samstag Petra Gumpinger von der Sportunion IGLA long life. Die Athletin aus Zell an der Pram zeigte bei einem Int. Hallenmeeting in Wien, dem „Indoor Track & Field Vienna“, ein sensationelles Rennen über 800 Meter. Nach sehr vorsichtigem Beginn lag sie nach 400 Meter noch an letzter Stelle ihres Zeitlaufs. Danach machte sie aber Platz um Platz gut und konnte mit einer starken Schlussrunde von 31 Sekunden sogar den Lauf noch gewinnen. Mit ihrer Zeit von 2:15,17 Minuten verbesserte sie den 37 Jahre alten OÖ U18-Hallenrekord von Marion Feigl-Reiter (LCAV doubrava, 2:17,06 Minuten) deutlich. Gumpinger startete bereits eine Woche zuvor mit zwei starken Auftritten in das Jahr 2017, das sie schon mit einem intensiven Trainingslager auf Teneriffa begonnen hatte.

mehr
Zweiter Lauf zum Geländelaufcup Neuhofen

Zweiter Lauf zum Geländelaufcup Neuhofen

Auch beim zweiten Lauf zum Geländelaufcup Neuhofen waren Athleten der Sportunion IGLA long life dabei – und auch am Siegespodest vertreten. In der Klasse U16 weiblich sorgten die Schwestern Ida und Agnes Danner für einen Doppelsieg im 2,4-Kilometer-Rennen, Fünfte und Sechste wurden die Vereinskolleginnen Magdalena Sura und Sidonie Aumair. In der Klasse U18 belegte Felix Steiner Rang zwei. Sehr gut auch die Vorstellung von Simon Rabeder und Martin Enzenberger über die gut besetzte Kurzstrecke der Männer (4,8 km). Rabeder setzte sich im Kampf um Platz drei um fünf Sekunden vor Enzenberger durch. Klassensiege gab es noch durch Christiane Rabeder (W40) und Renate Keplinger (W50).


OÖ Hallen-Landesmeisterschaften U18 und U20: 5 Titel für die Sportunion IGLA long life

OÖ Hallen-Landesmeisterschaften U18 und U20: 5 Titel für die Sportunion IGLA long life

Für ein tolles Ergebnis sorgten die Leichtathleten der Sportunion IGLA long life kürzlich bei den Hallen-Landesmeisterschaften der Klassen U18 und U20. Fünf Landesmeistertitel, zwei Silber- und vier Bronzemedaillen wiegen umso mehr, wenn man die verfügbaren Trainingsmöglichkeiten bedenkt. „Wir haben keine Trainingshalle vor Ort, so wie zum Beispiel die Linzer Vereine“, sagt Trainer Rainer Breuer. So sei etwa kein spezielles Training für Stabhochsprung möglich gewesen. Dennoch schaffte es Patricia Madl (U20), sich mit einer Höhe von 3,20 Meter den Titel in dieser Disziplin zu sichern. Die Taufkirchnerin zeigte sich auch im Hochsprung und im Kugelstoß in Bestform – mit jeweils persönlichem Rekord gab es dafür zwei Silbermedaillen. Ihre gute Form untermauerte auch der persönliche Rekord im 60-Meter-Sprint, den Madl als Vierte beendete.

mehr

blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | |