Main area
.

News

Ganz schön begeistert: Die Jüngsten bei den Sparefroh-Kinderläufen

Ganz schön begeistert: Die Jüngsten bei den Sparefroh-Kinderläufen

Trotz Badewetter - und dem Freibad Andorf in Sichtweite - waren am vergangenen Samstag an die 100 Kinder mit Begeisterung dabei, ihren sportlichen Vorbildern nachzueifern. Mit den Sparefroh Kinderläufen machten sie den Anfang beim Int. Josko Laufmeeting 2014. Gestartet wurde der altersmäßigen Reihe nach: Die Jahrgänge 2009 und jünger liefen 200 Meter. 

mehr
Das war das Int. Josko Laufmeeting 2014

Das war das Int. Josko Laufmeeting 2014

Hoch hinaus ging es gleich zu Beginn der Veranstaltung: Milos Todosijevic aus Serbien zeigte dem Andorfer Publikum bei der Hochsprungpremiere einen Sprung über 2,20 Meter und gewann damit auch den Bewerb vor seinem Landsmann Jovan Vukicevic, der 2,11 Meter überspringen konnte. Der Lokalmatador in dem international besetzten Bewerb, Staatsmeister Josip Kopic von der Linzer Zehnkampf Union, scheiterte trotz Unterstützung durch das nahe an der Hochsprunganlage befindliche Publikum an der Höhe von 2,05 Metern und wurde Fünfter. Den ersten heimischen Sieg gab es gleich im Anschluss durch Lukas Weißhaidinger zu bejubeln. Der Innviertler gewann den Diskusbewerb, der heuer ebenfalls zum ersten Mal ausgetragen wurde, mit einer Weite von 56,66 Metern. Weißhaidinger siegte vor fünf tschechischen Athleten und dem zweiten Österreicher im Feld, Dominik Siedlaczek. 

mehr
Schade: US-Weltklasse-Sprinter Walter Dix verletzt

Schade: US-Weltklasse-Sprinter Walter Dix verletzt

Bei den 200 Metern der Männer sollten aller Augen auf US-Star Walter Dix gerichtet sein. Doch es sollte nicht sein: Dix, der gestern Abend bei einem Meeting in Kopenhagen am Start war, verletzte sich dort im Vorlauf und konnte das Finale nicht mehr bestreiten. Noch in der Nacht musste sein Bruder und Manager Washington Dix den Flug nach Linz sowie den Start in Andorf absagen. Eine Hiobsbotschaft für die Veranstalter des Int. Josko Laufmeetings, die nun auf schnelle asiatische Zeiten hoffen: Schließlich befindet sich die thailändische Nationalmannschaft  gerade auf Trainingslager in Deutschland und wird von dort aus den Weg ins Innviertel antreten. Über 100 Meter sind es zwei Thailänder, die die schnellsten Zeiten im Starterfeld aufweisen . Als schnellster Österreicher hat Benjamin Grill über die kurze Sprintdistanz genannt.


US-Premiere in Andorf

US-Premiere in Andorf

Der Star im Speerwurf-Bewerb der Männer kommt heuer aus den USA: Cyrus Hostetler aus Oregon. Der Olympia-Teilnehmer (London 2012) hat 83,16 Meter auf seiner Visitenkarte stehen - das sind fast vier Meter über dem bestehenden Meetingrekord, der vom Italiener Norbert Bonvecchio seit 2012 gehalten wird. Hostetler ist der erste US-Amerikaner, der beim Int. Josko Laufmeeting in Andorf an den Start gehen wird.

mehr
Hochsprung-Premiere in Andorf

Hochsprung-Premiere in Andorf

Premiere feiert im Andorfer Stadion auch der Wüstenrot-Hochsprung der Männer. "Es wird Höhen im Bereich von 2,15 Metern live zu sehen geben", schwärmt Meeting-Organisator Klaus Angerer. Das Publikum, das in Andorf ganz nahe an  der Anlage und damit an den Spitzensportlern dran sein wird, wird unter anderem den Slowenischen und den Serbischen Meister im Hochsprung  beobachten können. Dazu kommen starke tschechische Springer, die bei diesen Höhen mithalten können. Als Lokalmatador tritt Josip Kopic von der Linzer Zehnkampf Union an. Er hält den aktuellen OÖ. Landesrekord und hofft, in Andorf eine Jahres-Bestleistung erbringen zu können.


Doppel-Olympiasieger Günther Matzinger kommt nach Andorf

Doppel-Olympiasieger Günther Matzinger kommt nach Andorf

Bei den Paralympics in London 2012 war Günther Matzinger über 400 und 800 Meter der schnellste Athlet. 2013 holte er bei der Leichtathletik-WM der Behindertensportler in Frankreich die Goldmedaille über 400 Meter. Der Salzburger, der seit seiner Geburt eine Fehlbildung am rechten Unterarm hat, hatte sich vor diesen großen internationalen Erfolgen bereits in der heimischen Leichtathletik-Szene mit zahlreichen Meistetiteln bei den Nichtbehinderten etabliert. In Andorf wird der 27-Jährige, der zurzeit leider verletzt ist, für Autogramme und Interviews zur Verfügung stehen.  Die Firma Wüstenrot holt den Sportler am 9. August ins Innviertel.


Pressekonferenz

Pressekonferenz

Heute fand die erste Pressekonferenz für das bevorstehende Internationale Josko Laufmeeting 2014 in Andorf in der JOSKO-Zentrale statt - Landesdirektor Haselberger (Wüstenrot), Johann Berghammer (Sparkasse Andorf), Andorfs Vizebürgermeister Slaby, die Athleten Ina Huemer (Sprint) und Josip Kopic (Hochsprung) sowie das IGLA-Organisationsteam mit Obmann Hubert Lang, Meeting-Direktor Klaus Angerer und Sparefroh-Kinderlauf-Organisator Michael Laufenböck trafen sich heute, um die neuesten Neuigkeiten für das bevorstehende Austrian-Top-Meeting zu besprechen - es wird wieder ein absolutes Highlight werden!!


Das war das Int. Josko Laufmeeting 2013

Das war das Int. Josko Laufmeeting 2013

Den ersten Laufsieg des Tages gab es in Andorf über 100 Meter zu holen. Bei den Damen siegte die Slowenin Sabina Veit in 11,69 Sekunden, nachdem sich die Schnellste aus den acht Vorläufen, Carina Horn aus Südafrika, leicht verletzt hatte. Veit blieb damit nur sieben Hundertstelsekunden über ihrem eigenen Meetingrekord aus dem Jahr 2010. Zweitschnellste Sprinterin des Tages war die Bayerische Meisterin Tamara Seer in 11,83 Sekunden, Dritte wurde Iveta Mazacova aus Prag in 11,87 Sekunden. 

mehr

blättern   zurück | 1 | 2 | |