Main area
.

Sportunion IGLA long life

Österreichische U20-Hallenmeisterschaften

Österreichische U20-Hallenmeisterschaften

Einen Tag nach dem Gugl-Indoor ermittelten die Athletinnen und Athleten der Klasse U20 ihre Hallen-Staatsmeister. Paul Seyringer aus Gampern - er gehört noch der Klasse U18 an - holte dabei die Silbermedaille im 800-Meter-Lauf, in 1:54,63 Minuten blieb er nur 13 Hundertstel hinter dem um zwei Jahre älteren Sieger. Sprinterin Antonia Kaiser kam über 60 Meter in 7,92 Sekunden auf Rang sechs, sie war jedoch gesundheitlich angeschlagen und verzichtete daraufhin auf einen Start über 200 Meter.


Siege und Stockerlplätze im Crosslauf

Siege und Stockerlplätze im Crosslauf

In Neuhofen an der Krems fand der dritte und letzte Lauf zum Neuhofner Geländelaufcup statt. Die Sportunion IGLA long life holte dabei fünf Stockerlplätze. Ida Danner aus Weibern gewann die U16 Klasse und damit auch die Cupwertung. Zweite Plätze gab es für Felix Steiner aus Neumarkt in der Klasse U18 (Cup-Gesamtwertung: Rang 2) und Julian Mesi (U12). Dritte Plätze erreichten der Diersbacher Ludwig Schwaiger (U14, Cup Rang 3) und die Linzerin Renate Keplinger (W50), die damit in der Cupwertung gemeinsam mit Christiane Rabeder aus Feldkirchen (diesmal nicht am Start) Zweite wurde. Ebenfalls Zweiter in der Cupwertung wurde der Eferdinger Martin Enzenberger, der nur die ersten zwei Läufe bestritten hatte.


Neuer U18-Hallenrekord

Neuer U18-Hallenrekord

Erfolgreich waren Athletinnen und Athleten der Sportunion IGLA long life bei den jüngsten Hallenwettkämpfen unterwegs. Die Marchtrenkerin Anna Baumgartner lief beim Internationalen Track & Field Meeting in Wien einen neuen Österreichischen U18-Hallenrekord über 800 Meter. Sie verbesserte damit die alte Bestmarke von Cornelia Wohlfahrt aus dem Vorjahr auf 2:10,40 Minuten. Vereinskollegin Susanna Kreutzer lief mit 2:27,09 Minuten eine neue persönliche Bestleistung.

mehr
Doppeltes Mehrkampf-Gold

Doppeltes Mehrkampf-Gold

In Linz wurden am vergangenen Wochenende die Leichtathletik-Mehrkampf-Landesmeisterschaften der Nachwuchsklassen ausgetragen. Die U14-Klasse war dabei fest in der Hand der Sportunion IGLA long life: Die Andorferin Valentina Grömer holte sich den Landesmeistertitel vor ihrer Vereinskollegin Christina Gangl aus Sigharting, die mit Silber belohnt wurde. Die beiden Innviertlerinnen schafften es gemeinsam mit Leonie Schwarz aus Lambrechten (Rang 7) auch zur Mannschafts-Goldmedaille. Der Fünfkampf, den die jungen Athletinnen zu absolvieren hatten, bestand aus 60-Meter-Hürdensprint, Hochsprung, Kugelstoß, Weitsprung und 800-Meter-Lauf. Alle drei Athletinnen sammelten dabei fleißig persönliche Rekorde. Gangl verbesserte sich gleich in vier Disziplinen (Hürden, Hochsprung, Kugel, Weitsprung), Grömer im Hürdenlauf und im Kugelstoß und Schwarz im Hürdenlauf, Hochsprung und Kugelstoß.

Bei den U14-Burschen schaffte es Ludwig Schwaiger auf Rang vier, der Diersbacher absolvierte seinen ersten Hallen-Mehrkampf.


Schneller Start in die Hallen-Saison

Schneller Start in die Hallen-Saison

Ina Huemer und Magdalena Sura (beide Sportunion IGLA long life) waren am Wochenende beim internationalen Erima-Leichtathletikmeeting in Wien im Einsatz. Mit Erfolg: Beide liefen über 60 Meter und 200 Meter jeweils nahe an ihre persönlichen Bestleistungen heran, was auf eine vielversprechende Saison 2018 hinweist. Huemer lief in der Frauen-Klasse die 60 Meter nach einem schwachen Start in 7,98 Sekunden, die 200 Meter beendete sie in 25,23 Sekunden. „So schnell ist Ina noch nie in eine neue Hallen-Saison gestartet“, freute sich auch Trainer Klaus Angerer. Magdalena Sura kam in der Klasse U20 im 60-Meter-Sprint auf 8,44 Sekunden, die 200 Meter lief die Schärdingerin in 27,95 Sekunden.


blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | |