Main area
.

Sportunion IGLA long life

3 Staatsmeistertitel durch IGLA long life Athletinnen

3 Staatsmeistertitel durch IGLA long life Athletinnen

Bei den U23 Staatsmeisterschaften in Klagenfurt zeigten sich die Mädels der Sportunion IGLA long life nochmals in starker Form und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht.
 
Die „goldene" Ina Huemer siegte über 100m (11,86) und 200m (24,05) und darf sich nun Doppelstaatsmeisterin nennen. Ina: "Beim 200m Lauf war ich sehr froh, dass die Zeit, trotz eines leichten Gegenwindes noch so gut war und ich habe gewusst, dass ich noch genügend Körner für den 100m Lauf habe. Bei den 100m hatte ich für meine Verhältnisse einen guten Start, musste aber bis zum Schluss um den Titel kämpfen!"
 
Patricia Madl holte sich zuerst mit dem Diskus die Bronzemedaille, bevor sie mit dem Speer Gold folgen ließ. Pati: "Im Speerwurf habe ich mich sehr über meine Saisonbestleistung von 50,40m gefreut. Ich wusste, dass ich die 50 heuer noch drauf habe und bin happy, dass dies genau bei den Staatsmeisterschaften geklappt hat. Der Titel zum Abschluss der Saison ist natürlich eine große Motivation für die nächste Saison, wo die U23 EM in Norwegen am Programm steht! Die Bronzemedaille im Diskus war eine schöne Draufgabe und die Weite von 39,55m bedeutet außerdem neue persönliche Bestleistung für mich!“


EM-Limit und OÖ-Rekord für Ida Danner

EM-Limit und OÖ-Rekord für Ida Danner

Bei den Hindernis-Staatsmeisterschaften am Wochenende in Wien zeigten die Sportunion IGLA long life Athleten, dass sie zu den besten Österreichs gehören.
 
Die Danner Zwillinge waren im U18 Bereich, über 2000m Hindernis, eine Klasse für sich. Ida verbesserte ihren OÖ Landesrekord auf tolle 7:10,63 und siegte vor Agnes mit 7:16,19.
Ida: "Es waren super Bedingungen vor Ort und wir hatten beide einen super Tag. Ich freue mich sehr über den neuen Landesrekord und auch über das EM Limit. Das Limit für die U18-EM in Italien wäre 7:15 gewesen, aber leider findet sie wegen Corona heuer nicht statt."
Agnes: "Es war ein super Rennen und mit meiner Zeit heute wäre ich unter dem alten Landesrekord meiner Schwester geblieben."
 
Auch Julian Kreutzer zeigte wieder einmal, dass er zur österreichischen Spitze im Hindernislauf gehört. Im 3000m Hindernislauf sorgte er lange für das Tempo und wurde erst auf den letzten 600m von Jürgen Aigner aus Ried überholt. Julian: "Ich bin mit der Silbermedaille sehr zufrieden. Jürgen hatte heute die bessere Tagesverfassung und ich konnte ihm leider nicht mehr folgen."

Tolle Erfolge bei den U14 Mehrkampf-Landesmeisterschaften in Wels

Tolle Erfolge bei den U14 Mehrkampf-Landesmeisterschaften in Wels

Das Team mit Ida Hörmanseder, Selina Eggertsberger und Marie Angerer gewann durch eine ausgeglichene Mannschaftsleistung überraschend den Landesmeistertitel. Herauszuheben sind die Leistungen von Selina im Hochsprung mit 1,36m, Ida mit dem tollen 1200m Lauf und Marie mit dem Sieg über 60m in 8,27 (PB, Vereinsrekord). Die Einzelplatzierungen: Marie (4.), Ida (8.), Selina (15.) und Jana (19.).
 
Bei den Burschen belegte Julian Mesi den ausgezeichneten 2. Platz. Gemeinsam mit Niklas Luger (11.) und Jan Fuchs (13.), der das erste Mal bei Landesmeisterschaften am Start war, gab es noch Bronze in der Mannschaftswertung. Herauszuheben sind der 60m Sieg in 7,91 (Vereinsrekord) von Julian und der 1200m Lauf von Niklas, der trotz einer Verletzung für das Team den Lauf durchbiss.
Gratulation zu den tollen Leistungen!

Nominierung zum Ehrenamtspreis

Nominierung zum Ehrenamtspreis

Jeder erfolgreiche Verein ist auf seine zahlreichen ehrenamtlichen Helfer angewiesen.
 
o Diese Personen, die sich bei beißender Hitze und strömenden Regen für unsere Athleten ins Stadion stellen.
o Diese Personen, die unzählige Kilometer auf sich nehmen, um unsere Athleten bei Landes- und Staatsmeisterschaften unterstützen zu können.
o Diese Personen, die heute schon an die Athleten von morgen denken und den Jüngsten spielerisch den Spaß an der Leichtathletik näher bringen.
o Diese Personen, die bei jedem Event viele Stunden früher vor Ort sind, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren!
  
Eine dieser Personen ist unsere Maria Desch, die sich schon seit 10 Jahren aktiv für unseren Verein engagiert und nun für den  #Ehrenamtspreis des Sportland Oberösterreich nominiert ist. Wir sind Maria dankbar für ihre Arbeit und finden, sie hat sich diesen Preis mehr als verdient! Darum bitten wir euch uns hier kräftig beim Voting zu unterstützen! #gemeinsamfürmaria #suiglalonglife
Hier die beiden Links zur Abstimmung:
 
Wir danken für eure Unterstützung! (Bitte auch an eure Freunde usw. weiterleiten)

Erfolgreiches Wochenende für die IGLA Nachwuchsathleten

Erfolgreiches Wochenende für die IGLA Nachwuchsathleten

Bei den OÖ Meisterschaften der U16/U20 in Ebensee konnten die Athletinnen und Athleten der IGLA insgesamt 10 Medaillen holen.

In der U16 zeigte Christina Gangl gleich mit zwei Landesmeistertiteln auf: Sie holte sich Gold jeweils im Kugelstoß mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 10,85m und im Speerwurf, ebenfalls mit einer neuen PB von 43,45m. Diese Weite bedeutet gleichzeitig U16-Jahresbestleistung in Österreich. In ihrem ersten Diskuswurf-Bewerb ließ Christina dann noch Bronze mit 27,04m folgen. Eine tolle Leistung in der U16-Klasse gab es auch über die 3000m. Die erst 11-jährige Ida Hörmanseder lief bei ihrem ersten Start über diese Strecke in 12:12,00 zur Silbermedaille. Über die 100m holte sich U14-Athletin Marie Angerer in 13,13 Bronze. Ebenfalls Bronze gab es für Ludwig Schwaiger in seinem ersten Speerwurf-Bewerb (39,06m). Jeweils den 4. Rang holte er noch im Hochsprung und im Diskuswurf, einen 5. Rang erreichte er im Kugelstoß mit neuer PB von 10,25m. Zwei weitere 4. Plätze gab es für U14-Athlet Julian Mesi: Im Weitsprung stellte er mit 5,49m eine tolle neue PB auf, die 1000m lief er in 3:01,67. Niklas Luger holte sich Platz 6 im Diskuswurf.

U20:
Für zwei Goldmedaillen sorgten Ida und Agnes Danner. Ida holte sich den Titel über 1500m (4:56,45), Agnes über 800m (2:26,28). Beide gingen auch noch über die Stadionrunde mit und ohne Hürden an den Start. Ida konnte sich über 400m Hürden Bronze holen (67,64), Agnes erreichte den 4. Rang (67,73). Über 400m gab es die Plätze 4 und 5 (61,72 / 61,76). 
Über 200m lief Jakob Gierlinger in 24,22 zur Bronzemedaille


blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | ... | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | |