Main area
.

Sportunion IGLA long life

U20-EM Limit für Petra Gumpinger

U20-EM Limit für Petra Gumpinger

Petra Gumpinger hat in Karlsruhe (Deutschland) das Limit für die U20-EM unterboten. Petra war über 800 Meter angetreten und durfte nach 2:09,09 Minuten über einen neuen persönlichen Rekord und auch die Qualifikation für die U20-Europameisterschaft jubeln. Sie war das Limit (2:10 Minuten) heuer schon in der Halle gelaufen und musste es im Freien noch einmal bestätigen. „Das ist für mich eine große Erleichterung, dass das gleich beim ersten Wettkampf geklappt hat“, so Petra, die sich somit auch auf ihre erste internationale Meisterschaft freuen kann. „Ich habe schon während des Rennens gespürt, dass es schnell wird“, sagt die Athletin, die ihre Trainings- und Wettkampfplanung nun ganz auf die U20-EM ausrichten kann. Die Meisterschaft findet von 18. Bis 21 Juli in Boras in Schweden statt. Parallel dazu bereitet sich Petra auch gerade für den Aufnahmetest für ein Medizin-Studium in Wien vor. 


Sprint-Comeback von Ina Huemer

Sprint-Comeback von Ina Huemer

Deutschland war ein guter Boden für Ina Huemer: Ina war bei einem Meeting in Germering am Start und kehrte mit zwei starken Leistungen zurück. Über 100 Meter lief sie 12,08 Sekunden, über 200 Meter 24,58 Sekunden. Mit diesen tollen Zeiten knüpft sie an ihre früheren Bestleistungen an. Noch nie hatte sie einen so guten Saisonstart vorzuweisen. Damit rückt für Ina sogar die U23-EM in Reichweite, wo das Limit für den 200-Meter-Lauf 24,45 Sekunden beträgt.


Vize-Meisterinnen im Mehrkampf

Vize-Meisterinnen im Mehrkampf

In Steyr wurden die U14-Landesmeisterschaften im Mehrkampf ausgetragen. Im Fünfkampf der Mädchen erreichte Christina Gangl mit drei persönlichen Bestleistungen einen neuen Fünfkampf-Rekord (3520 Punkte) und damit den Vize-Landesmeistertitel. Die Athletin aus Sigharting steigerte sich im Hochsprung um 11 cm auf 1,44 Meter und verbesserte ihre Zeiten über 60 Meter sowie 60 Meter Hürden. Dazu ging auch der Disziplinensieg im Vortex an Gangl. Eine zweite Silbermedaille sicherte sie sich mit ihren Vereinskolleginnen Marie Angerer und Johanna Brandstädter in der Mannschaftswertung. Marie durfte dabei über eine neue 60-Meter-Bestleistung jubeln, Johanna verbesserte sich gleich in vier von fünf Disziplinen. 


Mit Rekordwurf nach Schweden: Patricia Madl qualifizierte sich für die U23-EM

Mit Rekordwurf nach Schweden: Patricia Madl qualifizierte sich für die U23-EM

Patricia Madl hat ihr erstes großes Saisonziel erreicht: Die Speerwerferin hat am Wochenende einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt und sich mit einer Weite von 51,27 Metern für die U23-Europameisterschaft in Gävle/Schweden qualifiziert. Das geforderte Limit von 51 Metern zu überbieten war der erklärte Traum von Partricia, die sich als erste Innviertlerin für eine U23-EM qualifizieren konnte

mehr

blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | |