Main area
.

Sportunion IGLA long life

Ina Huemer siegt weiter

Ina Huemer siegt weiter

Beim Topmeeting in St. Pölten zeigte Ina Huemer (SU IGLA long life) wieder auf. Über 100m stellte sie im Vorlauf mit 11,87 eine neue persönliche Bestleistung auf. Im Finale konnte sie sich nochmals steigern, siegte und erzielte mit 11,68 eine unglaubliche Zeit. Leider war der Rückenwind zu stark und daher ist die Zeit für die Bestenliste nicht gültig

mehr
St. Pölten

St. Pölten

Beim verspäteten Saisonauftakt, dem Sprintmeeting der Union St. Pölten siegte Ina Huemer (Sportunion IGLA long life) bei kühlen Bedingungen über 150m in 17.88 Sekunden. Mit ihrer ersten Zeit unter der 18 Sekunden Marke verbesserte sie ihre alte Bestleistung um 0,3 Sekunden und setzte sich in einem hochkarätigen Lauf vor Karin Strametz (18,11), Verena Preiner (18,30) und Beate Schrott (18,32) durch. 

Auch wenn die 150 m Distanz vor allem in der Aufbauphase gelaufen wird und nicht bei Meisterschaften , ist sie doch ein sehr guter Gradmesser für die 100 und 200 m Bewerbe. Und da freuen wir uns besonders, da es bisher mit Doris Röser nur eine Österreicherin  gibt, die 2009 mit 17,70 sek. schneller als Ina war.


Int. Josko Laufmeeting 2020

Int. Josko Laufmeeting 2020

Das Int. Josko Laufmeeting 2020 wird in Form eines Einladungsmeetings ausgetragen. Daher können leider keine Kinderläufe und Läufe über 400 m statt finden. "Ab 1.8 sind wieder mehr Zuschauer im Stadion erlaubt. Außerdem finden eine Woche später die OÖ Landesmeisterschaften statt und 14 Tage danach die Österr. Meisterschaften. Also ist Andorf der ideale Test für die Athleten", ist sich Meetingdirketor Klaus Angerer sicher, auch 2020 Topleistungen in Andorf präsentieren zu können.

Bewerbe aktuell:
100m Frauen (4 Vorläufe, 2 Finali), 100m Männer (4 Vorläufe, 2 Finali), 100m Hü, 400m Frauen,
Speer Frauen (max. 8 Teilnehmerinnen), Diskus Männer (max. 8 Teilnehmer)


Allgemeine Klasse - Staatsmeisterschaften

Allgemeine Klasse - Staatsmeisterschaften

Zweimal Silber in der Allg. Klasse für Ina Huemer. Ihre tolle Hallenform konnte Ina auch wieder bei den Staats bestätigen, im 60m Finale stolperte sie am Start und erreichte trotzdem noch Platz 2 in ausgezeichneten 7.59 Sekunden. In ihrer Spezialdisziplin den 200m erreichte sie in persönlicher Bestleistung von 24,36 ebenfalls den 2. Rang.

Ina: "Ich bin bei den 200 gut vom Start weggekommen, bin aber die Gegengerade zu defensiv gelaufen und vergab dadurch eine bessere Leistung. Trotzdem bin ich mit der Hallensaison sehr sehr zufrieden und freue mich nun auf die Freiluft."

Petra Gumpinger erlief über 800m den 4. Rang und knapp am Stockerl vorbei. Sie leistete 600m tolle Tempoarbeit von vorne wurde aber in der letzten Runde von ihren Gegnern noch überholt. "Ehrlich gesagt, habe ich mir mehr erwartet, aber heute war nicht mehr für mich drinnen."

Julian Kreutzer errang über 3000m den 9. Rang. "Da ich leider in den schwächeren Lauf gegeben wurde, hatte ich leider keine Chance auf eine bessere Platzierung. Ich musste den ganzen Lauf ohne direkten Gegner bestreiten und überrundete sogar ein paar Läufer!"


blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | |