Main area
.

Sportunion IGLA long life

Toller Saisoneinstieg für Petra Gumpinger

Toller Saisoneinstieg für Petra Gumpinger

Petra Gumpinger, im Vorjahr die gesamte Saison wegen einer langwierigen Verletzung ausgefallen, ist drauf und dran, wieder an ihre Bestleistungen anzuschließen. In Wien lief sie bei einem internationalen Meeting tolle 2:12,89 Minuten über 800 Meter. Die Studentin, die studienmäßig in Wien ihre Zelte aufgeschlagen hat, ist drauf und dran, ihre Bestleistung aus dem Jahr 2017 einzustellen. Noch nie ist sie mit einer so schnellen Zeit in die Hallensaison gestartet. "Die Verletzung ist weg, es geht mir gut, ich kann sicher noch schneller laufen", meinte sie sichtlich erleichtert.


"Neuhofen, wir kommen wieder!"

"Neuhofen, wir kommen wieder!"

Beim zweiten Lauf zum Geländelaufcup in Neuhofen an der Krems zeigte der Nachwuchs der Sportunion IGLA long life seine Stärken: Ida Emprechtinger und Jonas Mesi gewannen überlegen die U-12-Klasse, Julian Mesi und Christina Gangl sowie Lea Desch liefen in den nächsten Klassen ebenfalls aufs Stockerl.
Zum Schnuppern eingeladen, enttäuschten vier Silvesterlauf-Talente nicht: Alexander Weiß (Münzkirchen) siegt vor Laurenz Wilflingseder (Haag/H.) in der U-16-Klasse, Leonhard Pretzl (St. Roman) und Bastian Mayr (Michaelnbach) überzeugen bei U-18. "Neuhofen, wir kommen wieder!", so der einhellige Tenor. In zwei Wochen ist der dritte und finale Lauf angesagt. Die Sportunion IGLA long life liegt unter 39 Vereinen auf Platz zwei in der Vereinswertung.


Auftakt in die Crosslauf-Saison 2019

Auftakt in die Crosslauf-Saison 2019

Der Geländelaufcup in Neuhofen hat eine lange Tradition – und ebenso die Teilnahme von IGLA-Athletinnen und -Athleten daran. Beim ersten von drei Läufen trugen sich Ida Emprechtinger, Lea Desch, Agnes und Ida Danner sowie Josef Beyer als Sieger ein. Eine erste Zwischenwertung ergab für den Natternbacher Leichtathletikklub Rang zwei unter 35 Vereinen.


Auftakt in die Meisterschafts-Saison 2019

Auftakt in die Meisterschafts-Saison 2019

Durchaus erfolgsversprechend ist der Auftakt in die Leichtathletik-Saison 2019 bei den Athletinnen und Athleten der Sportunion IGLA long life verlaufen. Die ersten Meisterschaften im neuen Jahr bestritten die Nachwuchsklassen im Mehrkampf. In der Linzer Tips Arena waren am Samstag die Athletinnen und Athleten der Klasse U14 am Werk. Christina Gangl aus Sigharting schaffte in drei von fünf Disziplinen eine neue Bestleistung. So glänzte sie etwa im Kugelstoß mit 9,90 Meter, im Weitsprung mit 4,57 Metern und im 800-Meter-Lauf mit einer Zeit von 2:44,48 Minuten. Gangl wurde mit insgesamt 2606 Punkten Mehrkampf-Dritte, wobei die ersten drei Athletinnen in dem Bewerb nur wenige Punkte auseinanderlagen. Gangl schaffte es mit der Schärdingerin Marie Angerer (Rang 10) und Johanna Brandstädter aus Neumarkt(Rang 12) auch in der Teamwertung den Sprung auf das Podest: Das Trio freute sich über eine gemeinsame Silbermedaille.

mehr
IGLA-Bilanz 2018: 59 Titel, 128 Medaillen und 3 EM-Teilnehmer

IGLA-Bilanz 2018: 59 Titel, 128 Medaillen und 3 EM-Teilnehmer

Eine hervorragende Saison haben die Athletinnen und Athleten der Sportunion IGLA long life hinter sich:128 Medaillen bei Meisterschaften und insgesamt 316 Stockerlplätze bei sämtlichen Wettkämpfen mit IGLA-Beteiligung. Bei Österreichischen Meisterschaften gab es 34 Mal Edelmetall zu feiern, davon 19 Mal eine Goldmedaille. Besonders hell glänzten dabei die vier Titel in der Allgemeinen Klasse, die Anna Baumgartner und Patricia Madl geholt haben: Baumgartner war nach zwei Goldenen in der Halle (800m, 1500m) auch im Stadion über 800 Meter Österreichs schnellste Frau, Patricia Madl konnte sich im Speerwurf den begehrten Staatsmeistertitel holen. Ihre Titel wiederholen konnten beide Athletinnen auch in der Klasse U20, Baumgartner holte als U18-Athletin über 800 Meter und mit dem Cross-Team ihre ÖM-Titel Nummer sechs und sieben. Damit kürte sich die talentierte Läuferin aus Marchtrenk, die zu Jahresbeginn bereits in der Halle mit zwei neuen Österreichischen U18-Rekorden aufhorchen ließ, heuer zur klaren Nummer eins im Verein. Zweiter der vereinsinternen Wertung „Leichtathlet des Jahres“ wurde Paul Seyringer aus Gampern. Er holte sich in der Klasse U20 die Titel über 800 und 1500 Meter, außerdem dominierte er in der Klasse U18 die 1500-Meter-Distanz (Halle und Freiluft). Seyringer schaffte es heuer bis zu den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires. Drittstärkste IGLA-Athletin 2018 war Patricia Madl aus Taufkirchen an der Pram.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | |