Main area
.

Ina Huemer siegt weiter

zurück
Ina Huemer siegt weiter

Beim Topmeeting in St. Pölten zeigte Ina Huemer (SU IGLA long life) wieder auf. Über 100m stellte sie im Vorlauf mit 11,87 eine neue persönliche Bestleistung auf. Im Finale konnte sie sich nochmals steigern, siegte und erzielte mit 11,68 eine unglaubliche Zeit. Leider war der Rückenwind zu stark und daher ist die Zeit für die Bestenliste nicht gültig

Beim Topmeeting in St. Pölten zeigte Ina Huemer (SU IGLA long life) wieder auf. Über 100m stellte sie im Vorlauf mit 11,87 eine neue persönliche Bestleistung auf. Im Finale konnte sie sich nochmals steigern, siegte und erzielte mit 11,68 eine unglaubliche Zeit. Leider war der Rückenwind zu stark und daher ist die Zeit für die Bestenliste nicht gültig

Huemer:“ Ich  habe mich sehr über die Vorlaufzeit gefreut, war aber trotzdem nicht zufrieden, weil das Gefühl nicht so gut war und habe mir fürs Finale vorgenommen, dass ich es besser mache und das ist mir super gelungen!!

Beim selben Meeting lief Antonia Kaiser (SU IGLA long life) die 100m in 12,26 und versäumt das Finale nur knapp.

An der Nebenfront in Passau durfte Marie Angerer, auf Einladung des LAC Passaus, über 100m und erstmals im 200m Lauf an den Start gehen. Bei tropischen Bedingungen erzielte sie als jüngste Teilnehmerin in 13,27 und 27,41 zwei tolle Zeiten. Dies bedeutet jeweils Vereinsrekord w14 bei der SU IGLA long life.  Bemerkenswert daran ist, wer den 200m Vereinsrekord vor Marie gehalten hat: ihr Vorbild INA HUEMER  mit 27.92



zurück