Main area
.

OÖ.-Meisterschaften Halle (U18 und U20)

zurück
OÖ.-Meisterschaften Halle (U18 und U20)

10 Athleten, 9 Medaillen, 3 x Gold und viele persönliche Bestleistungen – das war die Ausbeute der Athleten der Sportunion IGLA long life bei den oberösterreichischen U 18 und U 20 Landesmeisterschaften.

Die drei Titel holten sich Ida Danner aus Weibern (U18, 800 m), Petra Gumpinger aus Zell an der Pram (U20, 800m) und die Mehrnbacherin Antonia Kaiser (U20, 60m). Ida Danner und ihre Zwilligsschwester Agnes liefen beide das erste Mal in der Halle. Über 800 Meter verbesserte Ida Danner ihre persönliche Bestleistung auf 2:25,24 Minuten, womit sie schneller war als bei ihren besten Läufen im Freien. Ihre Schwester Agnes lief knapp hinter ihr zur Silbermedaille. Antonia Kaiser schloss mit 7,85 Sekunden über 60 Meter nach ihrer Verletzung im Vorjahr an ihre Bestleistung an. Dritte im Bund der Goldjägerinnen war Petra Gumpinger, die für heuer eigentlich keine Hallensaison eingeplant hatte. Aufgrund ihrer guten Leistungen im jüngsten Trainingslager in Portugal entschied sie sich jedoch kurzfristig für einen Start. Mit Gold über 800 Meter und Silber über 200 Meter – nur eine Hundertstelsekunde hinter der Siegerin – war sie die erfolgreichste IGLA-Athletin dieser Meisterschaften. Für Gumpinger besonders erfreulich, nachdem sie im Vorjahr aufgrund einer Verletzung die gesamte Saison über nicht im Einsatz war.

Ebenfalls mit Silbermedaillen belohnt wurden Noah Leidinger (3000 m U18), sowie Linda Lorenz (Hochsprung), Susanne Wimplinger (Kugelstoß) und Felix Steiner (800 m, alle U20).



zurück