Main area
.

Long Life : Natürliches Magnesium für Ihren Körper

In Long Life sind sowohl Magnesium (206mg/l) als auch Calcium (269mg/l) in optimaler Konzentration und in idealem Verhältnis enthalten. Beide Elemente stören sich gegenseitig bei der Aufnahme nicht, da beide Mineralstoffe bereits gelöst also in Ionen vorliegen.

Dank Long Life kann der Körper Magnesium und Calcium leichter und schneller absorbieren, da es nicht erst in Magen und Darm herausgelöst werden muss. Eine Leistungssteigerung wird nach dem Trinken von 0,5 Liter Long Life schon nach ca. 20 min. von vielen Anwendern beschrieben.

Der ausgewogene Kohlensäuregehalt von Long Life steigert zusätzlich die Aufnahme der Mineralstoffe. Im Gegensatz zur Nahrung ist in Long Life kein Phosphat enthalten. Phosphat behindert nämlich die Aufnahme von Nahrungscalcium und Nahrungsmagnesium durch die Bildung unlöslicher Komplexe. Die Magnesiumaufnahme aus Long Life wird dadurch nicht gestört.

Long Life ist besonders bei Gefahr des Elektrolytverlustes, also z.B. bei Diabetikern, Schwangeren sowie bei Sportlern oder Saunagängern, als natürlicher Elektrolytlieferant ausgezeichnet geeignet.

Magnesium sorgt im Muskel für die energetisch günstige Verbrennung von Zucker. Dadurch wird die Leistung des Muskels verbessert, gleichzeitig aber auch die Zuckerreserven in der Leber geschont, weil kalorienaufwendige Umwege der Energieproduktion, die bei Magnesiummangel einsetzen, vermieden werden.


Ein gesunder Körper …

Magnesium bewirkt eine bessere Energieverwertung im Muskel und schont gleichzeitig die Zuckerreserven der Leber. Dies führt zu einer erhöhten Ausdauer bei körperlicher Belastung und senkt das Risiko für Muskelkrämpfe.

Unter anderem ist Magnesium für folgende Körperfunktionen notwendig:

  • Elektrolyt für ca. 300 Enzyme - Energiefaktor
  • Herzrythmusstabilisierung (zusammen mit Kalium)
  • Die Weiterleitung von Nervenimpulsen
  • Die Entspannung der Muskulatur
  • Antistress mineral

Ist der Körper unterversorgt, kann Magnesiummangel zu folgenden Symptomen führen:

  • Leistungsabfall - Verschlechterung der Stresssituation
  • Konzentrationsschwäche - Unruhe (zB. bei Kindern)
  • Muskelkrämpfe (vor allem in der Nacht)
  • Kopfschmerzen - Migräne
  • Herzrhythmusstörung
  • Verschlechterung der Gefäßsituation

… und ein gesunder Geist

Magnesium fördert zudem die Konzentration und wirkt körperlichem wie psychischem Stress entgegen. 

2016-longlife-flyer